Kategorien
Barthaartransplantation Blog Haartransplantation Nach der Haartransplantation Vor der Haartransplantation

Haartransplantation & Rasieren – Geht’s ohne Rasur und darf man danach rasieren?

Darf man sich nach der Haartransplantation rasieren? Und kann man die Operation auch ganz ohne vorherige Rasur durchführen? Wenn du dir gerade Haare verpflanzen lassen hast, gehen dir vermutlich gerade viele Fragen zur idealen Nachsorge nach dem Eingriff durch den Kopf. Da ich die Haartransplantation am Bart und auf dem Kopf auch hinter mir habe, kann ich dir da jede Menge Tipps und Erfahrungen mit geben.

Jetzt erfährst du von mir, ob die Haarverpflanzung ohne Rasur möglich ist und ob du deine Haare nach der Operation einfach rasieren darfst.

  1. Ohne Rasur
  2. Empfängerbereich
  3. Spenderbereich
  4. Meine Erfahrungen
  5. Schlusswort

Hinweis: Vielleicht wolltest du nur wissen, ob es auch eine Haartransplantation gibt, bei der einem nicht die Haare abrasiert werden. Möglicherweise hast du auch gegoogelt, um zu erfahren, ob du dir nach der Haarverpflanzung die Haare abrasieren darfst. Ich habe dir hier einfach alle Fragen zur Rasur vor bzw. nach der OP beantwortet.

Gibt es eine Haartransplantation ohne Rasur?

Bei der Vorbereitung auf die Haartransplantation habe ich auch den Gedanken gehasst, mich ohne Haare am Bart und am Kopf zu sehen. Leider ist es ja üblich, dass einem vor der Operation alle Haare kurzrasiert werden. Doch da muss es doch auch Möglichkeiten geben, ohne Rasur davon zu kommen, damit man möglichst schnell wieder gesellschaftsfähig ist. Das habe ich mich zumindest gefragt. Und tatsächlich ist das unter Umständen möglich. Dabei werden die Haare einfach nur nach oben gebunden, sodass die Geheimratsecken und andere kahlen Stellen frei liegen.

Allerdings leidet die Präzision bei der Haartransplantation dann etwas, wenn man sie ohne Rasur durchführt. Sowohl bei der Entnahme, als auch beim Einsetzen. Da ich ein echt geiles und möglichst perfektes Ergebnis haben wollte, habe ich mich bei meiner Haartransplantation in der Türkei daher für die OP-Methode entschieden, bei der meine Haare am Bart und am Kopf komplett abrasiert werden.

Mein Erfahrungsbericht: Ich habe dir einen mega ausführlichen Beitrag über meine Erfahrungen mit der Haartransplantation geschrieben. Bilder, Videos, viele Infos – alles dabei. Schau einfach mal rein, wenn du mehr über den Ablauf der OP wissen willst.

Darum ist das Haare rasieren nach der Haartransplantation im Empfängerbereich untersagt

Haartransplantation - Ist rasieren erlaubt?

Du darfst du dir nach der Operation keine Glatze rasieren. Denn dadurch erzeugst du nur unnötige Risiken bei der Haartransplantation. Vor allem ist das eine Gefahr für das Endergebnis, wegen dem du dich vermutlich gerade für die OP entschieden hast. Der Empfängerbereich darf echt nur ganz vorsichtig mit der Schere nachgeschnitten und nicht rasiert werden. Hier möchte ich dir zwei gute Gründe dafür nennen, warum sich niemand die Haare nach der Haartransplantation komplett abrasieren darf.

Herausreißen der Haare

Mit man genauer darüber nachdenkt, ist das Verbot des Rasieren nach der Haartransplantation schon irgendwie logisch. Mit einem elektrischen Rasierer und auch mit einem Nassrasierer hat man einfach keine sichere Kontrolle darüber, ob der Apparat an den Haaren reißt oder nicht. Und das Reißen ist unbedingt zu vermeiden, da die verpflanzten Haare erst frühestens am 15 Tage nach der Operation wirklich fest angewachsen sind. Ansonsten läufst du Gefahr, dass dein Endergebnis zu gefährden. Logisch – denn wenn weniger Haare da sind, ist das Haarbild nicht mehr so dicht, wie es eigentlich sein sollte.

Belastung für die Kopfhaut

Ich hätte nicht im Traum daran gedacht, mir die paar Stoppeln auf der Kopfhaut nach der Operation abzurasieren. Zum einen schon, weil ich richtig stolz war, dass da überhaupt wieder Haare in meinen Geheimratsecken und meinen Bartlücken wachsen. Zum anderen aber auch, weil die Kopfhaut durch den Eingriff eh schon gestresst ist und Ruhe braucht. Da der Rasierer an den Haaren reißt und die Haut auf deinem Kopf durch die Schwellung und das Einpflanzen der Haare also genug bearbeitet wurde, solltest du unbedingt darauf verzichten, dir nach der Haartransplantation eine Glatze zu rasieren.

Nach der Haartransplantation den Spenderbereich rasieren?

Ich habe meinen Arzt das auch gefragt, aber nur, weil es mich interessiert hat. Grundsätzlich geht das natürlich. Irgendwie war mir aber der Gedanke daran, dass die Haare hinten und oben auf dem Kopf abrasiert sind und vorne und am Bart nur so Stoppeln stehen, irgendwie nicht so geheuer. Zudem ist der Übergang zum Empfängerbereich leider sehr schwer erkennbar. Das Risiko der Haartransplantation, verpflanzte Haare zu beschädigen, ist dann einfach zu hoch. Daher habe ich meine Haare einfach wachsen lassen und bin dann ein paar Wochen später das erste Mal zum Friseur gegangen, um sie mir vorsichtig schneiden zu lassen.

Erfahrungen mit dem Rasieren nach der Haartransplantation

Wenn ich ehrlich bin, war das bei mir alles total entspannt. Ich hatte zum einen kein Problem damit, dass mir zur Vorbereitung auf die Haartransplantation alle Haare am Kopf abrasiert wurden, wenn es am Ende der Qualität dient. Es lohnt sich doch, wenn die Ärzte dadurch genauer operieren und verpflanzen können. Heute, etwas mehr als ein Jahr danach, habe ich wieder mega volles Haar auf dem Kopf und am Bart. Die Rasur habe ich also gern dafür in Kauf genommen.

Zum anderen hatte ich auch nicht das Bedürfnis, mir danach eine Glatze zu rasieren. Auch wenn die Haare in den ersten Monaten noch nicht soooo geil ausgesehen haben, war ich trotzdem richtig stolz, wenn ich in den Spiegel geguckt habe. Ich denke, dass es dir auch so gehen wird. Ein bisschen Geduld ist wichtig, aber es lohnt sich am Ende!

Vorsicht mit der Rasur nach der Haartransplantation

Wie du siehst, ist eine Haartransplantation ohne Rasur grundsätzlich möglich. Doch leider nur mit dem großen Nachteil, dass die Genauigkeit bei der Verpflanzung der Haare nachlässt. Das ist es meiner Meinung nach nicht wert. So langsam wachsen die Haare nach der Haarverpflanzung dann ja auch nicht. Das hält man schon aus. Und es ist ja auch Mal spannend, sich selbst mit einer Vollglatze und auch ganz ohne Bart zu sehen. Oder was denkst du? Bitte beachte auch, dass du deine Haare nach der Haartransplantation zumindest im Empfängerbereich nicht rasieren darfst. Da der Übergang schwer erkennbar ist, solltest du ganz darauf verzichten und deine Haare maximal vorsichtig mit einer Schere nachschneiden. Ich habe einfach alles wachsen lassen, weil ich sowieso so stolz auf meine Entscheidung zur Haarverpflanzung war.

Hast du Fragen zur Rasur vor oder nach der Haartransplantation? Dann raus damit in den Kommentaren. Ich wünsche dir eine erfolgreiche Haarverpflanzung mit tollem Endergebnis!

Tipp: Falls dir jetzt noch dutzende Fragen durch den Kopf gehen, wirf unbedingt einen Blick auf meine Antworten auf häufige Fragen zur Zeit vor der Haartransplantation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.