Kategorien
Barthaartransplantation Blog Haartransplantation Nach der Haartransplantation

Wie die Haartransplantation das Selbstbewusstsein stärkt

Kann die Haartransplantation Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit wirklich verbessern? Für viele ist es auf jeden Fall einer der wichtigsten Gründe für die Haarverpflanzung. Und auch ich habe mir mit Hilfe der Operation die Geheimratsecken und auch Lücken im Bart auffüllen lassen, weil mein Selbstwertgefühl ziemlich unter dem Haarausfall gelitten hatte. Das muss ich ganz ehrlich sagen. Genauso ehrlich kann ich dir aber auch bestätigen, dass mein Selbstbewusstsein jetzt etwas mehr als ein Jahr nach der Haartransplantation endlich wieder zurück ist.

Ich will dir mit diesem Beitrag zeigen, inwiefern die Haarverpflanzung zu neuem Selbstbewusstsein verholfen hat und warum der Haarausfall doch eine ziemliche Belastung war. Ich bin mir sicher, dass dir dadurch die Entscheidung für oder gegen die Operation deutlich einfacher fallen wird.

Tipp: Wenn du mehr Bilder und Videos oder Info’s zum Ablauf der OP haben willst, dann schau mal in meinen Erfahrungsbericht zur Haartransplantation rein. Dort beschreibe ich dir den gesamten Prozess vom Erstgespräch bis zum heutigen Endergebnis.

Warum die Haartransplantation Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit stärkt

Wie die Haartransplantation das Selbstbewusstsein stärkt

Der Haarausfall ist bedeutet für die meisten Männer eine echte, psychische Belastung. Mich haben die kleinen Geheimratsecken mit 18 oder 19 Jahren noch nicht so sehr gestört. Und auch mein Bart war okay – auch wenn er eben nicht ganz voll war. Doch mit jedem Monat hatte ich das Gefühl, dass meine Geheimratsecken noch schneller immer größer wurden. Ich habe sie komisch zugekämmt und habe nach und nach mein Selbstbewusstsein verloren. Dann habe ich irgendwann von der Möglichkeit einer Haartransplantation gehört, mich mehr damit beschäftigt und mich schlussendlich für die Haartransplantation in der Türkei entschieden.

Warum diese Entscheidung mein ganzes Leben und vor allem mein Selbstbewusstsein verbessert hat, möchte ich dir jetzt mit ein paar vielleicht eher unscheinbaren aber für mich doch ausschlaggebenden Beispielen bestätigen.

Hinweis: Es ist ein bisschen unangenehm, das alles aufzuschreiben. Aber vielleicht findest du dich ja darin wieder und kannst meine Info’s für deine eigene Entscheidung nutzen. Falls du noch nicht weißt, wo du die Haarverpflanzung machen sollst, kann ich dir nur Elithairtransplant empfehlen, die meine Operation organisiert haben.

Keine verletzenden Sprüche mehr aus dem eigenen Umfeld

Ob das Freunde sind oder einfach nur ein Verkäufer auf dem Wochenmarkt – Sprüche wie „Ey, du hast aber auch schon eine ganz schöne Platte„, „Krass, bei dir ist der Haarausfall aber auch ziemlich weit“ oder „Rasier dir lieber die Haare ab, anstatt sie so über deine Geheimratsecken zu kämmen“ haben mich immer irgendwie belastet. Während andere das gar nicht merken, kann ich mich heute noch daran erinnern. Die ständigen Sprüche haben auch dafür gesorgt, dass ich mein nerviges Haarproblem einfach unbedingt lösen wollte.

Heute habe ich es gelöst und habe wieder richtig volles Haar und sogar einen vollen Bart. Die Sprüche haben dadurch natürlich aufgehört und ich bin bei Gesprächen viel entspannter und selbstsicherer. Schon krass, wie so ein paar Haare mehr oder weniger einen selbst beeinflussen können, oder? Aber bei mir war es auf jeden Fall so krass.

Stolzes Gefühl beim Blick in den Spiegel

Vor der Haartransplantation hat der Blick in den Spiegel mich noch unsicher gemacht. Heute ist es das komplette Gegenteil. Heute bin ich unfassbar stolz über meine Entscheidung für die Operation. Ich schaue in den Spiegel und fühle mich gut, wenn ich mich mit vollem Bart und mit vollem Haar sehe. Keine Geheimratsecken mehr, die ich genervt irgendwie schließen wollte. Doch bei jedem Windzug war ich dann ja schon wieder unsicher. Das ist einfach ein bescheidenes Gefühl. Doch ich habe Geduld bewiesen und eine wichtige und lebensverändernde Entscheidung getroffen. Das wird auch dich nach der Haartransplantation mit Sicherheit stolz machen und so zu einem neuen Selbstwertgefühl führen.

Es klingt so einfach, aber am Ende war es dann einfach die Belastung durch den Haarausfall, die am eigenen Selbstbewusstsein genagt hat.

Erstmals verbessert sich das Haarbild

Während meine Haare jeden Tag immer weniger und die Geheimratsecken immer größer wurden, ist der Anblick der eigenen Frisur nach der Haartransplantation einfach etwas richtig Geiles. Ich habe dann nach dem ewigen Kampf gegen den Haarausfall mit Koffein-Shampoos, Medikamenten, Ernährungsumstellung und hunderten anderen Ideen, erstmals gesehen, dass sich mein Haarbild verbessert hat.

Und vorher ging es halt immer nur bergab. Zudem hat sich mein Selbstwertgefühl auch mit jedem Tag nach der Haartransplantation verbessert. Das lag einfach daran, dass die Haare in den ehemaligen kahlen Stellen ja zu Beginn nicht sofort kräftig und voll sind. Ganz im Gegenteil: beim normalen Haarwachstum nach der Haarverpflanzung sind die Haare erst einmal dünn und werden dann ab dem dritten Monaten Tag für Tag ein bisschen voller. Jetzt, etwas mehr als ein Jahr nach der OP, ist mein Selbstbewusstsein deshalb echt wieder auf dem höchsten Stand. Damit auch du davon profitierst, habe ich diesen Blog überhaupt ins Leben gerufen.

Tipp: Indem du dich an alle Anweisungen deines Arztes zur idealen Nachsorge nach der Haarverpflanzung hältst, kannst du selbst dafür sorgen, dass möglichst viele Haare anwachsen und das deine verpflanzten Haare auch im Laufe der Zeit möglichst kräftig und voll werden.

Man fühlt sich einfach wohler und hat eine neue Lebensqualität

Die Haartransplantation hat bei mir echt einiges verändert. Ich bin seitdem irgendwie mutiger und offener – und verschließe mich nicht mehr so sehr. Ob beim Studium, bei Bewerbungen oder einfach nur im privaten Alltag. Durch die zurück gewonnene Selbstsicherheit stehe ich morgens wieder mit einem Lächeln auf und habe Bock, rauszugehen. Schon schlimm, dass mir die fehlenden Haare so krass zusetzen, oder? Das sollte eigentlich niemals passieren. Aber ich bin mir sicher, dass du das einigermaßen nachvollziehen kannst, wenn du selbst unter erblich-bedingtem Haarausfall leidest.

Tipp: Willst du eigentlich noch mehr über die Chancen der Haartransplantation erfahren? Dann schau dir einfach den verlinkten Beitrag an und lasse dich noch etwas mehr von der Operation als Lösung deines Haarproblems überzeugen.

Nebeneffekt: Man flirtet wieder gerne und selbstsicherer

Als ich in jungen Jahren noch volles Haar, war ich ständig feiern. Einfach, weil ich selbstsicher war. Mit dem Haarausfall hatte ich dann aber immer öfter Tage oder auch Wochen, an denen ich am liebsten nur zu Hause bleiben wollte. Ich hatte einfach keinen Bock darauf, groß rauszugehen. Immer mit einer gewissen Angst, dass jemand etwas dummes sagen könnte, das mich dann verletzt. Schon bekloppt, wenn ich heute darüber nachdenke. Denn jetzt gehe ich wieder gerne aus, weil mein Haar und auch mein Bart schön dicht und voll sind. Ich flirte jetzt auch wieder gern. Das ist mir in der Zwischenzeit mit dem immer lichter werdenden Haar doch echt deutlich schwerer gefallen.

Frage: Inwiefern beeinflusst dich dein Haarausfall? Und glaubst du, dass dir eine Haartransplantation zu neuem Selbstbewusstsein verhelfen könnte, so wie auch mir? Schreib mir einfach einen Kommentar mit deiner Meinung.

Die Haartransplantation pusht dein Selbstbewusstsein

Wie du siehst, kann die Haarverpflanzung das eigene Selbstwertgefühl wieder dorthin bringen, wo es früher einmal war. Einfach nur dadurch, dass dir ein paar Haare aus dem Hinterkopf entnommen und in die kahlen, störenden Stellen eingesetzt werden. Ich finde es krass, dass so etwas überhaupt geht und dass die Haare danach weiter wachsen. Doch es ist auch unglaublich, wie sehr das eigene Selbstbewusstsein durch die Operation wieder in ungeahnte Höhen kommt. Für mich ist das einfach einer der Hauptgründe für die Haarverpflanzung.

Hast du Fragen zum Thema Haartransplantation und Selbstbewusstsein? Oder hast du eigene Erfahrungen damit gemacht? Dann immer raus damit in den Kommentaren! Eine gute Entscheidung und eine schmerzfreie OP mit starkem Ergebnis wünsche ich dir.

Tipp: Falls dir gerade dutzende Fragen durch den Kopf gehen, dann schau mal in meine Antworten auf die häufigen Fragen zur Haartransplantation. Dort erfährst im Grunde alles, was du wissen musst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.